Brügger-Therapie

Die Brügger-Therapie ist ein Konzept mit dem funktionelle Beschwerden und reflektorische Störungen behandelt werden können. Funktionelle Beschwerden entstehen durch Veränderungen am Bewegungsapparat, die durch physikalische Belastungen entstehen, während reflektorische Störungen unter anderem Schonhaltungen und Ausweichbewegungen, wie eine schiefe Körperhaltung oder Hinken sein können.

Im Brügger-Konzept beginnt die Behandlung mit einer gezielten Diagnostik. Häufig ist es für den Patienten überraschend, dass der Ort der Beschwerden und die eigentliche Ursache weit voneinander entfernt liegen können. So können zum Beispiel Rückenschmerzen durch verkürzte Beinmuskeln entstehen.

Die Brügger-Therapie findet Anwendung bei:
  • Gelenkschmerzen
  • Hexenschuß
  • Rückenschmerzen
  • Schmerzen an den Muskeln, Nerven oder Sehnen
  • Tennisarm